BE-Header Team Header NEWS-Headline
Bernegger-SponsorenbildRadsport-Archiv-Teaser_swMavic-Teaser_sweleven2-Teaser_swGebrüder-Weiss-Teaser_swOberndorfer-Teaser_swKTM-Teaser

01.07.2014 - Bericht zur Oberösterreich-Rundfahrt

Bericht zur Oberösterreich-Rundfahrt
Werner Kapfenberger - www.radsportfotos.at

"Benjamin Edmüller: Empfehlung für die "Ö-Tour"" von Christian Settele

Bei der internationalen Oberösterreich-Rundfahrt hat der Hochstätter Benjamin Edmüller einen großen Erfolg gefeiert: Mit seinem Team Gebrüder Weiss-Oberndorfer landete er auf Platz drei der Gesamt-Mannschaftswertung. "In Richtung Österreich-Tour kommen alle Fahrer immer besser in Tritt", freute sich Edmüller. Auch er wird am kommenden Sonntag im achtköpfigen "Ö-Tour"-Aufgebot seines Teams stehen.

Bedauerlich sei bei der Oberösterreich-Rundfahrt gewesen, "dass einer unserer Kandidaten fürs Einzelklassement (der Tscheche Tomas Koudela, d. Red.) in einer Abfahrt zu Sturz kam. Er ist Gott sei Dank unverletzt geblieben, musste aber seine Ambitionen auf eine vordere Platzierung aufgeben."

Das Rennen entschied sich auf drei "hammerharten Schlussrunden", so der heimische Radprofi, auf denen jeweils der so genannte Porscheberg (2 km bei einer maximalen Steigung von knapp 20 Prozent) zu bewältigen war. "Diese Schlussrunden waren auf jeden Fall noch einmal ein gutes Training im Hinblick auf die ,Ö-Tour‘", sagte der Hochstätter, der übrigens im Jahr 2010 mit Platz zwei in der Gesamt-Sprintwertung nur knapp den Kampf ums Grüne Trikot verloren hatte.

22.05.2014 - Bericht zu den UCI-Rennen in Russland

Bericht zu den UCI-Rennen in Russland
Werner Kapfenberger - www.radsportfotos.at

"Kendler und Edmüller präsentieren sich stark" von Christian Settele

Sotschi/Adygea. Die heimischen Rad-Asse Benjamin Edmüller (Hochstätt) und Benedikt Kendler (Neukirchen) haben wieder mal einenMords-Aufwand betrieben. Sie waren bei zwei Grand Prix in Russland im Einsatz – und das nicht ohne Erfolg! In der Olympia-Region Sotschi mussten sie bei sehr windigen Etappen kräftig strampeln, um ihren österreichischen Teamkollegen Michael Gogl – der sich von Beginn an richtig stark präsentierte – gut zu unterstützen.Ambesten funktionierte dies auf der welligen 4. Etappe,...


 ganzen Bericht als pdf downloaden

21.03.2014 - Porec-Trophy: Edmüller starker Vierter

Porec-Trophy: Edmüller starker Vierter
Team Gebrüder Weiss - OBERNDORFER

"Porec-Trophy: Edmüller starker Vierter" von Christian Settele

Porec/Hochstätt. Bei der Porec Trophy in Kroatien hat Benjamin Edmüller mit Platz vier nur hauchdünn seine erste Podiumsplatzierung in der Saison 2014 verpasst.Trotzdem sei derRadprofi aus Hochstätt im Landkreis Rosenheim mit dem Ausgang der Konkurrenz, die als UCI 1.2-Rennen zur Europe Tour zählt, „sehr zufrieden“. ImFinale wurde er von seinen Teamkollegen perfekt positioniert und konnte so für das oberösterreichische Team GebrüderWeiss - OBERNDORFER die erste Top-Platzierung im neuen Jahr einfahren. Es siegte derUkrainer Maksym Averin (Team Baku). Für Edmüller selbst war dieser vierte Rang auf alle Fälle eine erste „Duftmarke“, die für die weiteren Rennen hoffen lässt. Nächste Station für den Hochstätter und sein Team ist die Istrian Spring Trophymit 34 Teams und 195 Startern.

11.03.2014 - Porec Trophy 2014 - UCI 1.2

Porec Trophy 2014 - UCI 1.2
www.benjamin-edmueller.de

Mit Platz 4 knapp am Podest vorbei

Bei der gestern im kroatischen Porec ausgetragenen Porec Trophy verpasste ich mit dem vierten Platz knapp meine erste Podiumsplatzierung in dieser Saison. Trotzdem bin ich mit dem Aussgang des Rennens, das als UCI 1.2 Rennen zur Europe Tour zählt, sehr zufrieden. Im Finale wurde ich von meinen Teamkollegen perfekt positioniert und konnte so für das Team Gebrüder Weiss - OBERNDORFER die erste Top-Platzierung des Jahres einfahren. Es siegte der Ukrainer Maksym AVERIN (Team Baku). Mit der Istrian Spring Trophy steht für mich ab kommenden Donnerstag die erste kleine Rundfahrt der Saison auf dem Plan.

Das vollständige Ergebnis der Porec Trophy gibt's unter: procyclingstats.com

16.12.2013 - Bericht zur Vertragsverlängerung beim Team Gebrüder Weiss - OBERNDORFER

Bericht zur Vertragsverlängerung beim Team Gebrüder Weiss - OBERNDORFER
Team Gebrüder Weiss - OBERNDORFER

"Edmüller und Kendler verlängern Vertrag" von Christian Settele

Die beiden vielseitigen Radprofis Benjamin Edmüller (Hochstätt) und Benedikt Kendler (Neukirchen) haben ihre Verträge beim oberösterreichischen Rennstall Gebrüder Weiss-Oberndorfer verlängert.

"Ich fühle mich in diesem Team seit zwei Jahren super wohl", betont Edmüller, "sowohl sportlich als auch menschlich passt es hier einfach. Besonders freue ich mich auch, dass wir in der kommenden Saison vier Oberbayern im Team sind – da geht nach einem harten Renntag endlich mal eine ordentliche Schafkopfrunde zusammen!"

Mit den beiden anderen Oberbayern meint Edmüller Alex Meier, der vom "Rudy Project Racing Team" zu Gebrüder Weiss-Oberndorfer wechselt, und Lukas Meiler, der von der Nachwuchsmannschaft "Auto Eder Bayern" ins österreichische Continental-Team stößt.

Auch Kendler zeigte sich erleichtert, als die Tinte im neuen Kontrakt trocken war: "Es ist toll, dass ich einen Vertrag bekommen habe, zumal sehr viele Fahrer wegen Teamauflösungen noch immer keine neue Mannschaft gefunden haben." Der Neukirchner wolle dieses Vertrauen "durch gute Leistungen an die Teamleitung zurückgeben".
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21 
«    ‹        »